Inhalt abgleichen
warning: Creating default object from empty value in /var/www/sites/snerz/drupal-6.37/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Fracking

20. Mai 2013 - 9:50 |

Oettinger will Fracking also europaweit einheitlich regeln? Spielen wir in der Umweltpolitik jetzt das gleiche Spiel, wie bei der Überwachungshysterie?

Fracking lässt sich national wegen der (berechtigten!) Widerstände nicht durchsetzen. Also schieben wir es in die EU ab .. nicht nur die Zerstörung unserer Bürgerrechte, auch die Zerstörung der Umwelt soll also europäisch und streng bürokratisiert geregelt werden.

Liebe CDU - genau solche Pläne sind Schuld an der wachsenden EU-Skepsis. Mehr Bürgerbeteiliung, mehr Offenheit und weniger "EU als intransparente Durchsetzungsveranstaltung" täten gut.

Tags:

Flattr

Okay, zugegeben: Der Titel ist erst einmal polemisch überspitzend. Das gebe ich gerne zu. Macht aber nichts, der Text an sich sollte es nicht sein.

Seit einiger Zeit twittere ich zum #FishFriday, meiner eigenen Form des #ff. Das war zwischendurch ein wenig eingeschlafen, jetzt will ich es wieder anfangen. Was steckt dahinter?

Die Ozeane sind für das Klima auf der Erde von unmittelbarer Bedeutung. Nicht nur weil sie als gigantische Energiespeicher und -verteiler funktionieren (vgl. globale Meeresströmungen), auch weil sie CO2 binden. Sie nehmen bspw. etwas mehr als die Hälfte des menschlich produzierten CO2 auf: Es löst sich im Wasser oder wird im Phytoplankton gebunden. (Quelle)
Gleichzeitig produzieren die Meereslebewesen etwa die Hälfte des Sauerstoffs auf der Erde. (Quelle) Sie sind damit effektivere und wichtigere Lungen der Erde, als es alle Regenwälder zusammen sind.

Damit sind wir ganz direkt abhängig vom Zustand der Weltmeere. Nicht nur um daraus Nahrungsmittel zu gewinnen, sondern auch weil wir langfristig ohne die Weltmeere ersticken würden. Read more »

Flattr
Inhalt abgleichen